ParasiX Hund, Pflegeölmischung, 250 ml

Pflegemittel

Handgefertigt aus 25 hochwertigen Ingredienzien, bestehend aus:

Öle

Mineralien & Zusatzstoffe

  • Pflegt die Haut und das Fell
  • Das Pflegeöl überdeckt den Eigengeruch des Hundes mit dem Duft ätherischer Öle, den Zecken, Milben, Flöhe nicht mögen

Handgefertigt aus 25 hochwertigen Ingredienzien, bestehend aus:

Öle

Öle

Mineralien & Zusatzstoffe

Mineralien & Zusatzstoffe

14,90 €
5,96 € pro 100 ml
Auf den Wunschzettel

Auf den Wunschzettel

Teilen per:

Beschreibung

Zur Erklärung betreffend der Informationen, die wir in unserem Kräuterportal für Euch zusammengestellt haben: Laut Deutschem Futtermittelgesetz sind Kräuter und Kräutermischungen keine Arzneimittel, sondern Futtermittel. Deshalb ist es uns laut Gesetz nicht erlaubt, gesundheitsbezogene Angaben zu Nahrungsergänzungen zu machen.

 


Dosierungs- und Anwendungsempfehlung

Anwendung vom ParasiX-Öl für Hunde


 

Das Öl wurde von uns selbstverständlich über einen langen Zeitraum getestet.

Wir empfehlen eine tägliche Anwendung der ParasiX Ölmischung, bis der gewünschte Effekt eingetreten ist. Danach reicht es in der Regel, ihn alle drei Tage mit Ölmischung zu behandeln.

 

  • Das ParasiX-Öl-Hund wird in 250 ml-Fläschchen mit einer speziellen Auftragsspitze angeboten. Diese ermöglicht es, das Öl sparsam auch direkt auf die gewünschten Hautstellen aufzutragen.

  • Pro täglicher Anwendung im Fell braucht man ca. 5 - 10 ml ParasiX-Öl-Hund je nach Größe des Hundes.

 

Ideal ist es, wenn man etwas ParasiX-Öl-Hund in die Handfläche gießt, es leicht verreibt und dann ins Fell des Hundes einmassiert.

Das Öl ist sehr ergiebig – es reichen wirklich ein paar Tropfen. Wichtig ist, dass man nicht zuviel ParasiX-Öl-Hund aufs Fell aufbringt, sondern eher etwas nachnimmt und die Massage an unterschiedlichen Hautstellen wiederholt.

 

  • Ich nehme etwas ParasiX-Öl-Hund, verteile es in den Handflächen und beginne es auf dem Bauch der Hunde einzumassieren,

  • dann nehme ich etwas Öl nach, reibe damit die Innenschenkel, die Hosen und den Rest der Hinterbeine ein,

  • nehme wieder etwas Öl nach, fahre damit über die Vorderbeine und über die Pfoten,

  • dann nehme ich wieder etwas Öl nach, um es vorsichtig auf dem Fell des Rückens aufzutupfen, bevor ich es dort einmassiere

  • und ganz zum Schluss massiere ich noch das letzte auf den Handflächen verbliebene Öl ins Brustfell und auf den Bereich hinter den Ohren und auf den Kopf ein.

 

Eine Anwendung im Gesicht des Hundes ist nicht empfehlenswert, denn die enthaltenen ätherischen Ölen könnten in den Augen brennen.

 

Anwendung der ParasiX Ölmischung zur Ohrenpflege


Die Ohren können sehr gut mit einem ganz leicht mit ParasiX-Öl-Hund getränkten Wattebausch oder einem getränkten Wattestäbchen gereinigt werden.

 

Verträglichkeit der ParasiX-Ölmischung


Wir haben unsere ParasiX-Ölmischung so zusammengestellt, dass die meisten Hunde den Duft nicht als störend in ihrer empfindlichen Hundenase empfinden. Allerdings gibt es durchaus auch Sensibelchen, die keine duftenden Aromen mögen – für sie haben wir unsere Ölmischung Skincare kreiert.

In geringen Mengen vom Hund aufgenommen, wie beim Lecken des Fells, sind keine unerwünschten Nebenwirkungen zu erwarten. Wir haben sogar die Information erhalten, dass Kunden ihren Hunden das ParasiX-Öl übers Futter gegossen haben und die Hunde es fraßen, ohne dass gesundheitliche Probleme auftraten – zu empfehlen ist es aber keinesfalls, das ParasiX-Öl innerlich beim Hund anzuwenden. Ebenso darf es nicht bei Katzen angewendet werden, denn es enthält das für Katzen unverträgliche Schwarzkümmelöl und ätherische Öle.

 

Die ParasiX Ölmischung fettet nicht


Wird das ParasiX Öl nach Anleitung angewendet und nicht überdosiert, fettet es nicht – Eure Hunde dürfen sich also weiterhin auf den für sie reservierten Platz in Herrchens oder Frauchens Bett oder den Lieblingsteppich kuscheln, ohne dass sie darauf Fettflecken hinterlassen, denn wir haben überwiegend „wachsige“ Öle verwendet, die rasch in die Haut einziehen und nicht fetten.

 

Wenn die ParasiX-Ölmischung fest wird


Bei einer Raumtemperatur deutlich unter 20 Grad oder bei einer Lagerung im Kühlschrank (die nicht nötig ist) können diese „wachsigen“ Öle jedoch fest werden. Um sie wieder zu verflüssigen, reicht es, sie kurz an die Heizung oder an einen sonnigen Platz zu stellen. Wer lieber auf ein Wasserbad setzt, um das Öl zu verflüssigen, sollte beachten, dass bei einer Erwärmung über 38 Grad die wertvollen Wirkstoffe verloren gehen können.

 

 

Zusammensetzung

Ingredienzien:

Die Ingredienzien in der ParasiX Ölmischung (alle Öle sind kaltgepresst, zum größten Teil Bio-Qualität) 

Kokosöl, Schwarzkümmelöl, Borretschöl, Nachtkerzenöl, Kamillenöl, Sesamöl,Neemöl, Jojobaöl, Hagebuttenkernöl (Wildrosenöl), Klettenwurzelöl, Arganöl, Kieselsäuregel, Aloe Vera, Agnus Castus Tinktur, Citronellaöl, Fenchelöl, Geraniumöl, Zitroneneukalyptusöl, Bitterfenchelöl, Rosmarinöl, Nelkenöl, Propolis, Birkenteeröl, Cistrosenöl, Manukaöl

Bewertungen

4 Bewertung(en)

Wie gefällt Ihnen dieses Produkt?

Bewertung

(optional)

  • (wird nicht veröffentlicht)

Endlich ein Mittel gegen Hebstgrasmilben!
von Marianne am 30.10.2018
Auch unser Luca hatte voriges Jahr im Spätsommer ganz schlimm mit den lästigen Biestern zu kämpfen. Der Tierarzt hat schwere Mittel aufgefahren, um den Juckreiz zu stoppen, was nicht nur für den Hund belastend war, sondern auch ins Geld ging ( ich spreche von über 100€!). Ich habe auch ein anderes Öl beim Versandgroßhändler gekauft, was aber gar nicht geholfen hat.
Kräuterbines Parasitex hat SOFORT nach dem Auftragen unserem Hund Linderung gebracht und den Juckreiz beseitigt. Es riecht zwar etwas streng, aber ich finde den Duft des Öls nicht unangenehm.
Vielen Dank Kräuterbine!
Das ist ein super Erfolg
von Friederike am 17.09.2018
Dann wollte ich Ihnen noch vom Erfolg bei meinem Hund berichten: Letztes Jahr hatten wir noch ein Scalibor-Halsband gegen Zecken. Dieses Jahr habe ich bei Ihnen Parasiten-Ex, zusätzliche Zistrose und ein Bernsteinhalsband gekauft. Und was soll ich sagen? Wir hatten ganz am Anfang des Sommers noch 3 Zecken, jetzt seit Wochen schon gar keine mehr! Das ist ein super Erfolg und ich danke Ihnen ganz herzlich dafür.
Super Öl
von Birte Hamann am 09.06.2017
Ich nutze das Öl jetzt seit etwa 6 Wochen. Gemeinsam mit dem Cistrosenpulver kann ich völlig auf andere Mittel verzichten. Ich nehme es auch selbst für die Beine wenn ich keine langen Hosen trage und kann so unbeschwert mit unserem Mottchen durch die Wiesen stromern. Es ist sehr ergiebig, kaum zwei Finger breit verbraucht bei einem 56 cm großen Wauz. Ich habe Schwarzkümmelöl raus gelassen, da unser Mädchen auch mit den Katzen kuschelt. War überhaupt kein Problem. Unsere Enja ist nicht ganz begeistert vom Geruch, muss sie diese Flasche durch, danach probiere ich das Öl für die empfindlichen Nasen ;-)
Sehr wirkungsvolles Produkt
von Paula Pon am 04.09.2016
Ich bin Paula (ein Polski Owczarek Nizinny) seit vier Wochen habe ich Besuch von Herbst-Grasmilben und die haben mir den ganzen Sommer versaut, denn ich wurde zur Asphalt Gängerin das war ein fulltime Job für mich, den ganzen Tag/in der Nacht war das nur eine Juckerei, Beißerei, knabbern und lecken.Mein Frauchen hat viele Alternative Mittel gekauft und ausprobiert, nix hat geholfen und unser Tierarzt wusste auch nicht weiter, denn eine Cortison Spritze habe ich abgelehnt, da ich mich gesund mit BARF ernähre. Wir waren beide nur noch gestresst, fix und fertig, da entdeckte mein Frauchen auf Kräuterbines Webseite ***Parasitex Hund-Heilölmischung***. Produkt bestellt - angekommen und direkt verwendet und am 4. Tag nach der Anwendung, ich konnte es nicht glauben mein starker Juckreiz war verschwunden. Wir danken Dir Sabine Bröckel von ganzem Herzen für dieses tolle Produkt, was die Biester vertrieben hat und bei uns zu Hause sich wieder alles entspannt hat. Herzliche Grüße Paula & Frauchen

Sie könnten auch an folgenden Artikeln interessiert sein