Keuschlammsamen / Mönchspfeffer DR-Kapseln, 50 Stück à ca 0.4g

Hochwertige DR-Kapseln (Delayed Release) für eine verzögerte Freisetzung

Einzelfuttermittel

Kapseln in der Art wie auf dem Foto. Bild wird noch ausgewechselt.
7,90 €
0,16 € pro 1 St
Auf den Wunschzettel

Auf den Wunschzettel

Teilen per:

Beschreibung
  • Stoffwechsel
  • Hormonausgleich
  • Fruchtbarkeit
  • Fellwechsel

Zur Erklärung betreffend der Informationen, die wir in unserem Kräuterportal für Euch zusammengestellt haben: Laut Deutschem Futtermittelgesetz sind Kräuter und Kräutermischungen keine Arzneimittel, sondern Futtermittel. Deshalb ist es uns laut Gesetz nicht erlaubt, gesundheitsbezogene Angaben zu Nahrungsergänzungen zu machen.

 

Keuschlammsamen / Mönchspfeffer


DR bedeutet Delayed Release, also verzögerte Freisetzung, denn die Kapseln lösen sich nicht im Magen auf, wo die Magensäure die Wirkstoffe des Mönchspfeffer zerstört, sondern sind magensaftresistent und setzen ihren Inhalt erst im Darm frei, wo die Wirkstoffe ohne Einschränkung und im vollen Umfang vom Körper aufgenommen werden.

 

Dosierungs- und Anwendungsempfehlung

Der intensiv pfeffrige Geruch und Geschmack kann durchaus auch dazu beitragen, dass Hunde und Pferde den Mönchspfeffer ungern annehmen.

Schmeckt nicht, gibt’s nicht

 

Darum bieten wir den Mönchspfeffer auch in unterschiedlichen Formen an:

 

 

  • ganze Samen
  • gemahlene Samen
  • gemahlene Samen in DR-Kapseln (für Hunde bis 10 kg Körpergewicht zur Steigerung der Fruchtbarkeit, für Hunde ab 20 kg zum Ausgleich der Hormone und zur Senkung des Geschlechtstriebs)
  • Pellets

 

Grundsätzlich werden Pellets von Pferden oft besser angenommen, weil sie durch die Pressung zu Pellets weniger geruchsintensiv sind als gemahlene oder ganze Keuschlammsamen.

 

Für geruchssensible Hunde empfehlen wir den Mönchspfeffer als Kapseln zu 0,4 g – wobei diese Menge bei Hunden unter 10 kg Körpergewicht zur Steigerung des Sexualtriebs und der Fruchtbarkeit führen kann und wir die Kapseln zum Ausgleich der Hormone erst für Hunde ab 20 kg empfehlen, bei denen die Dosis vbon 0,4 g pro Kapsel den Geschlechtstrieb senkt.

 

Allerdings lassen sich kleinere Mengen von 0,2 g Mönchspfeffer für Hunde bis zu 10 kg Körpergewicht auch recht gut im Lieblingsleckerchen verstecken, denn die Dosierung entspricht ca. einer Messerspitze.

 

Wir raten jedoch bei jeder Form des Mönchspfeffers, den ihr verwendet zu einer langsamen Anfütterung und kontinuierlichen Steigerung der Dosis, damit sich Eure Hunde und Pferde langsam an den ungewohnten Geruch und Geschmack der Keuschlammsamen gewöhnen können.

 

Auch wenn es ein bisschen dauern kann, bis Hund oder Pferd die gewünschte Menge akzeptieren, wenn man quasi mit „homöopathischen Dosen“ - die man zwischen Daumen und Zeigefinger bemisst - beginnt, lohnt es sich, diese Zeit zu investieren und früh genug mit der Fütterung zu beginnen, damit die wirksame Dosis dann erreicht ist, wenn der Mönchspfeffer seine Wirkung entfalten soll.

 

 

Dosierung zur Ausgleichung der Hormone und Senkung des Geschlechtstriebs und der Fruchtbarkeit:


 

Hierbei sollte man den Mönchspfeffer täglich nicht höher als

 

  • bis zu 3 g pro 100 kg beim Pferd
  • bis zu 0,2 g pro 10 kg beim Hund

 

dosieren, denn dann wirkt der Mönchpfeffer ausgleichend auf die Hormone und senkt den Geschlechtstrieb und die Fruchtbarkeit, weil das Prolaktin ansteigt.

 

Dosierung zur Anregung der Hormone und Steigerung des Geschlechtstriebs und der Fruchtbarkeit:


 

Dosiert man den Mönchspfeffer höher, sinkt die Freisetzung von Prolaktin und die Bindungsaktivität Diterpene mit Dopamin-analoger Wirkung am Opioidrezeptor wird ausreichend, um die Freisetzung von Prolaktin zu verringern und damit den Geschlechtstrieb und die Fruchbarkeit anzuregen.

 

Darum wird Mönchspfeffer in höheren Dosen

 

  • beim Pferd ab ca 5 g pro 100 kg;
  • beim Hund ab ca. 0,4 g pro 10 kg täglich beim Hund

 

auch verwendet, um einer Unfruchbarkeit, ausbleibender Rosse oder Läufigkeit, ausbleibendem Eisprung oder mangelndem Geschlechtstrieb entgegen zu wirken (Hündinnen und Stuten, die sich nicht decken lassen wollen, Hengste und Rüden, die kein Interesse an der läufigen Hündin zeigen).

 

Wer sich in der Dosierung des Mönchspfeffers zum Ausgleich der Hormone oder zur Fruchtbarkeitssteigerung unsicher ist, kann natürlich auch auf unsere bewährten Kräutermischungen zurückgreifen, in denen wir Mönchspfeffer zur Senkung des Sexualtriebs, zur Steigerung der Fruchtbarkeit oder zur Vorbeugung der Scheinträchtigkeit bei Hündinnen verwenden:

 

  • Kräutermischung für Pferde gegen hormonelles Ungleichgewicht
  • Kräutermischung „Fertil Plus“ für Zuchtstuten
  • Kräutermischung „Uterus Clean“ zur Gebärmutterreinigung
  • Kräutermischung „PseudoPregnEx“– die Nachsorge nach der Läufigkeit der nicht gedeckten Hündin
  • Kräutermischung „Libidex“–  wenn die Männlichkeit des Rüden zum Problem wird
  • Kräutermischung „Fertil“ für Hunde  
  • Kräutermischung „Topraks Spezialmischung“ für Hunde

 

 

Hinweis


Für die korrekte Anwendung, Dosierung und Fütterung kann Architequus keine Haftung übernehmen. Jeder Tierhalter ist für seine Tiere, jede Tierhalterin für ihre Tiere, selbst verantwortlich. Stets sollte der Tierarzt/Tierärztin oder Tierheilpraktiker/in Eures Vertrauens bei einer Ernährungsumstellung zu Rate gezogen werden, denn jedes Tier verhält sich anders und reagiert möglicherweise unterschiedlich auf bestimmte Inhaltstoffe.

 

 

Zusammensetzung

Ingredienzien:

Analytische Bestandteile

Rohfaser:

20,6%

Rohprotein:

16,3%

Rohfett:

3,8%

Rohasche:

2,0%

 

Die Analysewerte unterliegen den bei Naturprodukten üblichen biologischen Schwankungen.

Bewertungen

0 Bewertung(en)

Wie gefällt Ihnen dieses Produkt?

Bewertung

(optional)

  • (wird nicht veröffentlicht)