HustiNix für Hunde

Ergänzungsfuttermittel

Handgefertigt aus 19 hochwertigen Ingredienzien, bestehend aus:

Kräuter

Öle

Atemwege und Bronchien

Handgefertigt aus 19 hochwertigen Ingredienzien, bestehend aus:

Kräuter

Kräuter

Öle

Öle

HustiNix  für Hunde

HustiNix für Hunde, 200g

8,90 €
4,45 € pro 100 gr
HustiNix  für Hunde, 200g

HustiNix für Hunde, 400g

16,90 €
4,23 € pro 100 gr
Auf den Wunschzettel

Auf den Wunschzettel

Teilen per:

Beschreibung

Zur Erklärung betreffend der Informationen, die wir in unserem Kräuterportal für Euch zusammengestellt haben: Laut Deutschem Futtermittelgesetz sind Kräuter und Kräutermischungen keine Arzneimittel, sondern Futtermittel. Deshalb ist es uns laut Gesetz nicht erlaubt, gesundheitsbezogene Angaben zu Nahrungsergänzungen zu machen.

 

Damit die Luft nicht wegbleibt


Dosierungs- und Anwendungsempfehlung
  • kleine Hunde bis 15 kg Körpergewicht                  3 bis 5 g am Tag
  • mittelgroße Hunde 15 - 35 kg Körpergewicht       5 bis 10 g pro Tag
  • große Hunde ab 35 kg Körpergewicht                10 bis 15 g pro Tag

 

Anwendung


Oft wird empfohlen, bei besonders "empfindlichen" und "peniblen" Gourmets aus dem Pulver, ein wenig Mehl und Honig eine Kräuter-"Pille" zu rollen. Wir können diese Empfehlung nicht geben, denn Bitterkräuter werden in ihrer Wirkung durch die gleichzeitige Gabe von Honig eingeschränkt.

 

Insofern ist es empfehlenswerter, das Pulver in Öl (z.B. Best Condition Dog) einzurühren, um es dann unter das Futter zu mischen oder es mit etwas gemahlenem Trockenfleisch schmackhafter zu machen.

 

Wenn der Hund die Kräuter in dieser Form nicht annimmt, kann man sie zur Not in Naturjoghurt oder Frischkäse einrühren zwar werden vielfach auch milchhaltige Lebensmittel als suboptimal beschrieben, aber ehe man Getreidestärke aus Mehl und Zucker aus Honig füttert (beides gilt als wurmfördernd), sind Milchprodukte die bessere Alternative.

 

 

Hinweis


Für die korrekte Anwendung, Dosierung und Fütterung kann Architequus keine Haftung übernehmen. Jeder Tierhalter ist für seine Tiere, jede Tierhalterin für ihre Tiere, selbst verantwortlich. Stets sollte der Tierarzt/Tierärztin oder Tierheilpraktiker/in Eures Vertrauens bei einer Ernährungsumstellung zu Rate gezogen werden, denn jedes Tier verhält sich anders und reagiert möglicherweise unterschiedlich auf bestimmte Inhaltstoffe.

Zusammensetzung

Ingredienzien:

Zistrose, Andornkraut, Ysop, Eibischwurzel, Eisenkraut, Fenchelsamen, Lungenkraut, Thymian, Salbei, Isländisches Moos, Malvenblätter, Königskerze, Wasserdostkraut, Primelwurzel, Efeu, Sonnentau, Süßholzwurzel, Spitzwegerichblätter, Schwarzkümmelöl

Bewertungen

0 Bewertung(en)

Wie gefällt Ihnen dieses Produkt?

Bewertung

(optional)

  • (wird nicht veröffentlicht)

Sie könnten auch an folgenden Artikeln interessiert sein